Zika-Virus breitet sich auf 22 Länder aus – Angst vor Fehlbildungen

More videos
7
Views
   

Schädelfehlbildungen bei Neugeborenen sind eine der meist gefürchteten Folgen des durch Mücken übertragenen Zika-Virus, das sich binnen weniger Monate in „22 Ländern des amerikanischen Kontinents verbreitet“:http://de.euronews.com/2016/01/25/who… hat. Fälle der krankhaften Kleinheit des Kopfes, der Mikrozephalie, haben sich zuletzt im Norden Brasiliens gehäuft.

(7)